Raumordnung

Erstellung des SRADDET der Region Grand Est

Gemeinsame Stellungnahme der fünf Eurodistrikte

Alle neuen Regionen in Frankreich sind dazu verpflichtet, jeweils einen regionalen Plan für Raumordnung, nachhaltige Entwicklung und territoriale Chancengleichheit (Schéma régional d’aménagement, de développement durable et d’égalité des territoires, SRADDET) zu erstellen. Der SRADDET der Region Grand Est soll 2019 verabschiedet werden und wird die Politik der Region mit beeinflussen.

Es handelt sich um ein verbindliches politisches Konzept, in dem Ziele und Regeln vereinbart werden, insbesondere für die Themen: territoriale Chancengleichheit und ausgewogene Raumentwicklung, Mobilität und Verkehr, Klima/Luft/Energie, Artenvielfalt, Wasser, Abfall sowie Wohnen und nachhaltiges Flächenmanagement. Im Rahmen eines Multi-Governance-Ansatzes kollektiv getragen von einer Vielzahl von Akteuren aus Raum- und Fachplanung auf regionaler, lokaler und grenzüberschreitender Ebene zielt der SRADDET darauf, die Begabungen, Potenziale, Ressourcen und Mittel der verschiedenen Partner zusammenzuführen, unter Berücksichtigung der spezifischen Herausforderungen der verschiedenen Raumschaften sowie Valorisierung und Kapitalisierung ihrer vielfältigen Erfahrungen. 

Die vier Eurodistrikte des Oberrheins und der Eurodistrikt Saarmoselle haben einen gemeinsamen Beitrag verfasst und ihn im November 2017 an die Region versandt. Sie erklären darin, dass sie gewillt sind, diesen Prozess aktiv mitzugestalten und ihren Teil dazu beizutragen, dass die noch junge Région Grand Est aus ihrer besonderen geographischen Lage Vorteile ziehen kann für gute Lebens- und Arbeitsbedingungen, für hohe Lebens- und Standortqualitäten und , nicht zuletzt, für eine Stärkung ihrer Position als Motor und Vorreiter der europäischen Integration.

Der spezifische Vorteil, den die Eurodistrikte in die angestrebte gemeinsame Entwicklungsstrategie einzubringen haben, sind der konkrete Raumbezug, die räumliche Nähe, die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern, deren grenzüberschreitender Alltag die Vielfalt und Chancen Europas ebenso beinhaltet wie grenzbedingte Hemmnisse, die auch im 25. Jahr des EU-Binnenmarktes fortbestehen und gemeinsam angegangen werden müssen . Hierzu kann der SRADDET einen Beitrag leisten.

aktuell

Wir laden Sie dazu ein, mit uns die schöne Landschaft des Eurodistrikts zu entdecken und dabei den Genuss des Radfahrens und der Bewegung mit dem Probieren lokaler Produkte zu ve

Für eine Stärkung der Jugendbeteiligung auf seinem Gebiet lud der Eurodistrikt jungen Menschen bis 25 Jahre zum Bürgerkonvent und zur gemeinsamen Diskussion über zukünftige Projekte in den

Im Rahmen einer öffentlichen Feier am Donnerstag, den 1.