Mobilität

Eurodistrikt Challenge automatisierte Shuttles

Am 6. Februar hat der Eurodistrikt als Teil der „Deutsch-Französischen Initiative Elektromobilität und Digitalität“ einen Aufruf zur Interessensbekundung für einen internationalen Wettbewerb für automatisierte Shuttles veröffentlicht.  Dabei können Designer und Hersteller aller Nationalitäten ihre Fahrzeuge erstmalig auf einer grenzüberschreitenden Strecke testen und durch das Publikum bewerten lassen.

Als Teil der kommenden Revolution des selbstfahrenden Fahrzeugs soll der automatisierte Shuttle eine entscheidende Rolle für den Nahverkehr in der Stadt von Morgen spielen. Gekoppelt an den europäischen Kongress zu Intelligenten Transportsystemen (ITS) in Straßburg, der vom 19. bis zum 22. Juni stattfindet, ruft der Eurodistrikt Challenge deshalb verschiedene Hersteller auf, zu vorgegebenen Zeitfenstern ihre automatisierten Shuttles auf einer vorgegebenen Strecke von ca. zwei Kilometern zwischen Strasbourg und Kehl über eine Brücke fahren und von den Passagieren bewerten zu lassen. Diese elektrisch betriebenen Shuttles sind bereits in der Lage, „eigenständig“ durch verkehrsberuhigte Zonen zu fahren und dabei bis zu 20 Personen zu befördern.

Die Challenge-Trophäe erhalten alle Teilnehmer, die die Testläufe gemeistert, die Vorgaben erfüllt und die geforderte Dienstleistung der Personenbeförderung erbracht haben. Darüber hinaus wird ein Publikumspreis an den Hersteller vergeben, der das beste Ergebnis in der Beurteilung durch die Passagiere erhält, die mit dem Shuttle gefahren sind. Die Information, wie die Bürger des Eurodistrikts und die Besucher des ITS-Kongress diese Fahrzeuge testen können, werden noch bekannt gegeben.

Der Aufruf zur Interessenbekundung und die vorläufigen Versionen des Pflichtenheftes und des Regelwerks können HIER heruntergeladen werden. Bitte lesen Sie auch die Ergänzungen als Antwort auf Anfragen potentieller Kandidaten.

The English version of the Call for Expressions of Interest is available HERE.

 

 

 

aktuell

Eine beträchtliche Anzahl von Unternehmen in und um Lahr beschäftigt zahlreiche französische Mitarbeiter aus dem nahen Elsass.

Der Eurodistrikt hat die Ausschreibung für die Umsetzung der zweisprachigen Kommunikationsdokumente für die grenzüberschreitende Straßenbahn zwischen Straßburg und Kehl veröffentlicht.

Der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau bietet Schulen die Möglichkeit, an einem Projekt der Berufsorientierung, welches jedem Schüler individuell die passenden Berufsgruppen und Studiengänge aufzeigt,