Schulfonds zur Förderung von Zweisprachigkeit

Für die Erstattung von Fahrtkosten, die im Rahmen grenzüberschreitender Schüleraustausche anfallen sowie für Projekte, die die Zweisprachigkeit fördern, stellt der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau für Schulen auf seinem Gebiet jährlich einen Fonds in Höhe von 30.000 € zur Verfügung. Die Eurodistrikt-Förderung beträgt pro Projekt max. 5000 €. Bis zu 100 Prozent der Kosten eines Schulprojekts (z.B. Transportkosten, Eintrittskosten, Verpflegung) können übernommen werden.

Folgende Auswahlkriterien sind zu beachten:

  1. Projektträger: Jede schulische Einrichtung und/oder Verband mit ihrem juristischen Sitz im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau kann Träger des Projekts sein.
  2. Durchführung des Projekts und/oder der Aktion: Das Projekt und/oder die Aktion wird auf dem Gebiet des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau durchgeführt.
  3. Ziel des Projekts: Ziel des Projekts ist die Förderung von Begegnung und Austausch zwischen deutschen und französischen Schülerinnen und Schülern, die dadurch die Sprache und die Kultur des Nachbarn besser kennenlernen. 

Anträge können mit den beigefügten Dokumenten eingeführt werden.