Soziales

Die ausgewählten Projekte des Unterstützungsfonds für Flüchtlingskinder - 2017

Foto: Creative Commons / DFID

Seit einiger Zeit ist Europa mit anhaltenden Flüchtlingszuströmen zuvor nicht bekannten Ausmaßes konfrontiert. Um der Herausforderung der Flüchtlingsaufnahme gerecht werden zu können, ist ein gemeinsames Vorgehen auf europäischer Ebene unabdingbar. Auf lokaler Ebene möchte der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau seinen Beitrag an der Seite der Kommunen der Eurometropole und des Ortenaukreises mit der Einrichtung eines Unterstützungsfonds für Flüchtlingskinder und Jugendliche leisten. Im Jahr 2016 wurden 17 Projekt gefördert.

Der Fördertopf ist für das Jahr 2017 mit 50.000 € gefüllt. Zweck dieses Fonds ist die Förderung von Projekten und/oder Aktionen, die Flüchtlingskindern und -jugendlichen im Alter von 0 bis 25 Jahren die Integration im Gebiet des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau erleichtern und ihnen nach einer langen Zeit mit oft traumatisierenden Erlebnissen wieder neue positive Erfahrungen ermöglichen. Die Bewerbungsfrist war am 1. März 2017 und hier unten befindet sich die Liste der gefördete Projekte dieses Jahr.

Land

Stadt

Projektträger

SUMME  

PROJEKT

D

Kehl

Bürgerstiftung Kehl

2425 € 

Integration von Flüchtlingen - Qualifizierung junger Männer“: Die Bürgerstiftung Kehl qualifiziert mit einer Vielzahl von Partnern 6 jugendliche Flüchtlinge aus der Ortenau in einem 1jährigen Kurs für eine Lehre im Metallbereich (Ausbildung+Sprachkurs).

F

Strasbourg

Caritas Alsace

2450 €

Séjour linguistique“: Intensivsprachtraining für junge irakische Flüchtlinge mit dem Ziel, sie auf eine Eingliederung in traditionelle französische Bildungseinrichtungen vorzubereiten. Dreischrittige Projektplanung:
~ Vorbereitungstreffen Sprachenlernen in Straßburg (April/Juni)
~ 1 Woche Intensivsprachtraining in Jugendzentrum in Marmoutier (19.-26.08.2017)
~ Nachbesprechung und Begleitung Übergang in traditionelle Bildungseinrichtungen

D

Lahr

Caritasverband Lahr

2350 €

Integrationsangebot für geflüchtete Kinder und Jugendliche: Treffen zwischen jungen Flüchtlingen und einheimischen Jugendlichen aus Lahr entlang zweier Achsen: Bildung von (Sprach)Tandems und kunsttherapeutisches Begleitungsangebot. 

D

Offenburg

Caritasverband Offenburg-Kehl

2400 €

Kerni kulinarisch - lecker selbstgemacht zur Kaffeezeit“: Das Projekt wird im Rahmen der Ganztagsbetreuung der Falkenhausenschule Kehl realisiert. Kinder mit Fluchterfahrung kochen und backen gemeinsam mit einheimischen Kindern für den Nachmittagssnack der Kernikids.

F

Strasbourg

Collège épiscopal St. Étienne

2450 €

Die Kultur des Zusammenlebens / La culture du vivre ensemble“: Begegnungsreihe zwischen einer bilingualen (deutsch-französisch) Klasse und einer Gruppe junger Flüchtlinge der Beruflichen Schulen Kehl.

F

Strasbourg

En Filigrane

2450 €

Entre Là“: Durchführung von Kunst- und Kulturvermittlungsateliers für Straßburger (Flüchtlings-)kinder, Zusammenarbeit mit einer klinischen Psychologin ermöglicht kunsttherapeutischen Ansatz

D

Offenburg

Erich Kästner Realschule / Vorbereitungsklasse

2425 €

Kunstkarussell - ankommen, entdecken, Lernen in der Welt der Künste“: Flüchtlingskinder, die noch keine ausreichende sprachliche bzw. soziale Basis haben, um in der Regelklasse mitzuhalten, erhalten durch Gestaltungserfahrungen in den Bereichen Zeichnen, Malen, Plastizieren, Poesie-Objekt, freier Tanz oder Spiel zusätzliche Entwicklungsfelder zur Integration.  

D

Offenburg

Förderverein der Gewerb- und technischen Schule Offenburg

2425 €

First Flash“: Unter professioneller Anleitung von Foto-Dozenten lernen die jungen Flüchtlinge aus Klassen der Gewerblich-Technischen Schule Offenburg die Grundzüge der Fotographie kennen.

D

Achern

Förderverein der GWRS Fautenbach-Önsbach

2450 €

Gemeinsam stark - Lernen in der Natur : Waldexkursionen mit Schul- und Flüchtlingskindern aus Achern (umweltpädagogischer Ansatz)

D

Offenburg

Freie Wiesenwerkstatt Offenburg

2000 €

Naturentdeckung als gemeinsames Freizeitangebot für Flüchtlings- und einheimische Kinder. Anhand der Geschichte "Momo und die Stundenblume" von Michael Ende soll spielerisch-künstlerisch in die Welt der Pflanzen eingeführt werden, im Zentrum der Aktionen steht der Bau, die Bepflanzung und Pflege einer Hochbeetanlage ergänzt durch versch. (Natur)Bastelaktionen.

D

Kehl

Jugendkeller St. Nepomuk Kehl

2425 €

Unter dem Titel "District 77 Vol. 2" wird der Jugendkeller St. Nepomuk eine Sampler-CD produzieren, auf der ca. 10 Interpreten mit eigenen Songs vertreten sein werden: Ziel ist es, hierfür Flüchtlinge im Alter von 15 bis 25 Jahren mit jungen MusikerInnen aus Kehl zusammen zu führen, sie musikalisch zu unterstützen und zum kreativen Arbeiten zu animieren. Durch das JUKE Personal erhalten die MusikerInnen eine musikpädagogische Förderung und werden beim Proben und Songschreiben unterstützt und dazu animiert, sich in ihrem musikalischen Schaffen weiterzuentwickeln, sich an den ersten Song zu trauen oder den ersten Songtext auf Deutsch zu schreiben.

F

Strasbourg

Les petits débrouillards Grand Est

2425 €

Club scientifique“: Wissenschaftliche Animationen in Flüchtlingsgemeinschaftunterkunft in Kehl durch deutsch-französisches Team, das forschendes Lernen mit Spracherwerb verbindet. Abschluss des Projekts bildet eine Präsentation versch. Experimente vor Eltern und Familien der Kinder.

F

Strasbourg

L'Etage - Club de jeunes

2425 €

Peindre notre histoire“: Künstlerisches Intergenerationenprojekt für Flüchlingskinder und deren Familien, die im Zentrum "Etage - Club des Jeunes" untergebracht sind und die gemeinsam ein Gemälde entwerfen, das ihre Familiengeschichte erzählt. Kopplung aus kunsttherapeutischem Ansatz verknüpft mit Sprachenlernen.

F

Strasbourg

Makers for Change

2425 €

Une voie pour tous“: Eingliederungsprojekt junger Flüchtlinge in Initiativen bürgerlichen Engagements, Prinzip der Inklusion. Junge Flüchtlinge werden anlässlich sogenannter "Tours des initiatives positives" mit verschiedenen lokalen Bürgerinitiativen und Einrichtungen vertraut gemacht und in der Entwicklung und Realisierung ihrer eigenen sozialen Projekte begleitet.

D

Friesenheim

Netzwerk Solidarität Friesenheim

2450 €

Kulturschnitzeljagd“: Erstellung eines Geocachingparcours in Friesenheim. Hierbei sollen kulturelle, historische und naturkundliche Besonderheiten sowie soziale Einrichtungen in Friesenheim und der näheren Umgebung erkundet und beschrieben werden. Erstellung eines Infoflyers, der den Parcours vorstellt und zur Nutzung animiert.

D

Lahr

Ökologiestation Lahr

2425 €

Saft-Erlebnisse“: Begegnungsaktion und Spracherwerb durch gemeinsames Pressen von Apfelsaft mit Hilfe eines Saftmobils in Gemeinschaftunterkünften in Lahr.
 

D

Lahr

Otto-Hahn Realschule

2400 €

Stadt - Land – Fluss“: Die Realschule Otto-Hahn hat eine Vorbereitungsklasse mit 15 Flüchtlingskindern, von denen jedes einen Schülerpaten aus einer der Regelklassen hat. Mittels gemeinsamen Ausflügen zum Thema Stadt-Land-Fluss sollen Austausch und Zusammenhalt der Jugendlichen gestärkt und Lahr und seine Umgebung entdeckt werden.

D

Ortanu

Team 4 Winners

2400 €

Team 4 Winners“: Ein Angebot für Schulkinder von 6-16 Jahren, das in Zusammenarbeit mit den Schulen ein intensives Miteinander bietet. Team4Winners organisiert Übungsleiter, die Schulen kontaktieren aktiv die Eltern der in Frage kommenden Kinder, stellen Räume und Equipment zur Verfügung. So entsteht über Sport, der soziale, sprachliche und auch körperliche Unterschiede überwindet, ein Langzeitprojekt zur Integration in der Ortenau.

D

Kehl

Theater der 2 Ufer Kehl

2375 €

Schattentheater mit Kindern“: Anhand der Geschichte "Zuhause kann überall sein" bauen Kinder einfache Schattentheaterfiguren, probieren sie aus und setzen die Geschichte in eine Schattentheateraufführung mit musikalischer Untermalung (Klanginstrumente) um. Die Abschlusspräsentation findet vor Publikum (Eltern und Familien) statt, jedes Kind gestaltet zudem sein eigenes kleines Schattentheater, das es mit nach Hause nehmen kann.

D

Achern

Verein zur Unterstützung des Arbeitskreises Migration Achern

2000 €

Schwimmunterricht für Flüchtlingskinder“: Flüchtlingskindern das Schwimmen beibringen und ihnen ermöglichen, mit ihren Schulfreunden das Schwimmbad zu besuchen. Dadurch eröffnet sich ihnen die Möglichkeit, aktiv am öffentlichen Leben teilzunehmen und auch das entsprechende Sozialverhalten einzuüben.

D

Gutach

Vogtsbauernhof

2425 €

Keine Heimat mehr“: Das Programm besteht aus handlungs- und teamorientierten Elementen, die ein gegenseitiges Verstehen unterstützen, dem Anspruch gelingender Inklusion gerecht werden und die vermittelnden Möglichkeiten des Museums ideal ausnutzen, um insgesamt einen Beitrag zur Integration durch kulturelle Bildung zu leisten. Es werden 4 Projekttage organisiert. An jedem dieser Tage finden an versch. Stellen auf dem Museumsgelände untersch. Programmelemente statt.

 
 

GESAMT

50.000 €