Kultur

Geschichtscolloquium „Geschichte(n) hier bei uns am Oberrhein“ – 2017

Am 14. Oktober 2017 findet in Offenburg ein trinationales Geschichtscolloquium in Offenburg statt. Der Historische Verein für Mittelbaden e.V. organisiert dies gemeinsam mit der Fédération des Sociétés d'Histoire et d'Archéologie d'Alsace in Straßburg, dem Historischen Verein der Pfalz e.V., der Gesellschaft für Regionale Kulturgeschichte in Baselland und dem Netzwerk der Geschichtsvereine am Oberrhein.

Der Austausch zwischen den Geschichtsvereinen Badens und des Erlasses besteht seit ca. 40 Jahren. Vor vier Jahren wurden diese bilateralen Treffen im Eurodistrikt-Gebiet auf den gesamten Oberrhein ausgeweitet worden, mit der Teilnahme von historischen Vereinen aus der Pfalz und der Schweiz.

Programm:

Ab 9.15 Uhr: Stehempfang mit Kaffee und Tee
10.15 Uhr: Begrüßung

Referate:

10.45 Uhr: Dr. Peter Kunze, Weil am Rhein: Reformationen. Der große Umbruch am Oberrhein (Ausstellungsbericht)

11.30 Uhr: Dr. Monique Debus-Kehr, Colmar: Die konfessionellen Fluchtwege Augustin Güntzers - Elsässischer Calvinist in den Wirren des Dreißigjährigen Kriegs

13.45 Uhr: Daniel Morgen, Colmar: Die Umschulung der
Elsässer zwischen 1940 und 1944/45

14.30 Uhr: Dr. Mario König, Basel: Ungemütliche Nachbarn. Die Basler Chemie und ihr Verhältnis zur deutschen chemischen Industrie

15.45 Uhr: Werner Schreiner, Neustadt an der Weinstraße: Zur Geschichte des grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehrs am Oberrhein

Tagungsende ca. 16.30 Uhr

Die Vorträge werden in der Originalsprache gehalten und simultan übersetzt.

Weitere Infos finden Sie auf dem Flyer.

Downloads