Bildung & Zweiprachigkeit

KM Solidarité - 2021

Dieses Jahr feiert der KM Solidarité sein 30-jähriges Jubiläum!

Im Mai 2020 musste der KM Solidarité aufgrund der Coronavirus-Pandemieabgesagt werden. Um eine erneute Absage für die Ausgabe 2021 zu vermeiden, haben der Eurodistrikt und seine Partner ein alternatives Konzept verabschiedet, das es erlaubt, die vorgegebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen einzuhalten.  

Der Solidaritätslauf wird weiterhin an zwei Tagen stattfinden, am Montag, den 17. und am Dienstag, den 18. Mai 2021.

Wie jedes Jahr zahlen die Partnerstädte für jeden von den Schulkindern gelaufenen Kilometer 20 Cent. Das gesammelte Geld wird zu gleichen Teilen an zwei Vereine, einen deutschen und einen französischen, gespendet, die sich für kranke oder behinderte Kinder einsetzen:

Haus Fichtenhalde e.V. ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum. In dieser Schule werden junge Menschen, die aufgrund ihrer Verhaltensbesonderheiten nicht auf allgemeine Schulen gehen können, in den Bildungsgängen der Grund- und Hauptschule unterrichtet. Ziel ist die Rückkehr in öffentliche Schulen. Die Schüler*innen zeigen Schwierigkeiten im sozialen Miteinander, Entwicklungsdefizite, Schulangst, starken Bewegungsdrang, Konzentrationsschwäche und Aggressionen.

Der Verein „Les enfants malades à l’hôpital“, der von Fachleuten der Abteilung Pädiatrie des Krankenhauses Hautepierre in Straßburg unterstützt wird, setzt sich seit 30 Jahren für alle Kinder im Krankenhaus ein. Ziel des Vereins ist es, den Alltag und das Wohlbefinden der Kinder im Krankenhaus zu verbessern, die Präsenz der Eltern zu fördern und die pädiatrische Forschung zu unterstützen. Der Verein finanziert z.B. Konzerte, Sport- und Kunstveranstaltungen, Computer und Spielzeug für die kranken Kinder

 

Was sich dieses Jahr ändert:

  • Es wird keine große Veranstaltung im Garten der Zwei Ufer geben, sondern dezentralisierte Läufe in allen Schulen. Alle Kinder, vom Kindergarten bis zur Klassenstufe 5, laufen in ihren Schulen oder in nahe gelegenen Parks und Stadien. Jede Schule entscheidet, an welchem der beiden Tage sie die Läufe veranstaltet.

  • Neu ist der Fotowettbewerb: Die teilnehmenden Klassen sind aufgerufen, ihr bestes Foto der Veranstaltung einzuschicken, das die Werte sportliche Leistung, Solidarität oder deutsch-französische Freundschaft unterstreicht. Die 10 besten Fotos (5 aus französischen und 5 aus deutschen Klassen) werden von einer deutsch-französischen Jury ausgewählt, die sich aus den Referenten des KM Solidarité zusammensetzt. Sponsoren, die eine Spende von 1.000 € oder mehr leisten, werden ebenfalls in die Jury eingeladen. Außerdem wird für zwei Fotos (eines aus einer französischen und eines aus einer deutschen Klasse) ein Publikumspreis vergeben. Die Abstimmung wird auf der Facebook-Seite des Eurodistrikts durchgeführt. Die Schulkinder der Gewinnerklassen werden im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet, die zeitgleich mit der Scheckübergabe an die dieses Jahr vom KM Solidarité begünstigten Vereine am 29. Juni 2021 stattfindet. Die ausgewählten Fotos werden auf den Web- und Facebook-Seiten des Eurodistrikts und der Partnerstädte der KM Solidarité veröffentlicht. Außerdem werden sie im Großformat gedruckt und können in einer Wanderausstellung in den verschiedenen Partnerstädten des KM Solidarité (Straßburg, Schiltigheim, Illkirch, Ostwald, Lipsheim, Fegersheim, Achern, Kehl, Lahr, Offenburg und Oberkirch) gezeigt werden.

  • Es werden „KM Solidarité-Samen“ gepflanzt: Die Schulkinder werden eingeladen am Ende ihres Laufs einen “KM Solidarité-Samen“auf ihrem Schulhof, im Schulgarten oder, wenn möglich, in einem Park einzupflanzen. Der Eurodistrikt hat dafür für jede Klasse eine Tüte Wildblumensamen ausgewählt, die bienen- und schmetterlingsfreundlich sind und sich leicht in den Boden oder in einen Topf pflanzen lassen.

  • Das Programm „Werden Sie Partner einer französischen Klasse!“: Deutsche und französische Klassen können für den KM Solidarité grenzüberschreitende Partner werden, einen gemeinsamen Namen wählen, vor der Veranstaltung z.B. per Brief oder Video Informationen austauschen, am Tag selbst, wenn auch geographisch getrennt, zur gleichen Zeit laufen (die gleichen sportlichen Herausforderungen absolvieren, sich gegenseitig Fotos ihrer Leistungen schicken und vieles mehr.

  • Sportspiele: Zusätzlich zu den Läufen wird den Lehrkräften vorgeschlagen, kleine sportliche Spiele für ihre Schulkinder zu organisieren, die von dem französischen Sportverband USEP angeboten werden.

 

Sponsoren der Ausgabe 2021:

Ein großes DANKESCHÖN an unsere Partner der diesjährigen Ausgabe, für die Unterstützung unserer jungen Läufer*innen. Zusammen spenden sie ein Preisgeld in Höhe von 2.500 €!

  • Badische Stahlwerke GmbH: 500 €

  • Hobart GmbH: 500 €

  • Dalim Software GmbH: 500 €

  • Banque populaire Alsace Lorraine Champagne Ardenne: 500 €

  • Rotary Club Strasbourg: 500 €

Außerdem wird der KM Solidarité in diesem Jahr unterstützt mit Sachleistungen von:

  • MIMA Oberwolfach: 20 Eintrittskarten