Jugend

KM Solidarité 2017

Es geht weiter! Es ist schon die 26. Ausgabe des KM Solidarité und wieder nehmen Schulen aus Achern, Kehl, Lahr, Oberkirch und Offenburg auf deutscher Seite und Fegersheim, Illkirch-Graffenstaden, Ostwald, Schiltigheim und Straßburg auf französischer Seite am Spendenlauf teil.

Jedes Jahr laufen an zwei Tagen im Mai Schulkinder aus dem Eurodistrikt zur Unterstützung von Einrichtungen, die mit behinderten oder kranken Kindern arbeiten. Für jeden erlaufenen Kilometer spenden die Städte des Eurodistrikts 20 Cent. Letztes Jahr haben die Kinder 35.000 km zurückgelegt. Hut ab!

EIN VOLLES PROGRAMM - Diesmal sind rund 22.500 Schülerinnen und Schüler für den 15. und 16. Mai angemeldet und 4.300 französische und deutsche Fünftklässler werden gemeinsam im Garten der Zwei Ufer rennen.

Am Montag stehen die Grundschulen und Kindertagesstätten im Mittelpunkt der Aktivitäten. Sie laufen in Ihren Schulen oder wie in Kehl und Straßburg gemeinsam in naheliegenden Parks. Dieses Jahr befinden sich die deutsch-französischen Begegnungen im Aufwind. 10 Schulen nutzen die Gelegenheit und organisieren einen Austausch. Sie werden den Rhein überqueren, ihre Partnerschule besuchen, gemeinsam laufen und den Tag miteinander verbringen.

Am Dienstag geht es für die Fünftklässler in den Garten der Zwei Ufer in Straßburg/Kehl. Die Schüler starten auf der französischen Seite und laufen eine zwei Kilometer lange Strecke, die sich über die Fußgängerbrücke und beiderseits des Rheins erstreckt. Über den Lauf hinaus werden rund 20 spielerisch-sportliche Workshops wie zum Beispiel zur Sensibilisierung für Behinderungen oder der deutsch-französischen Freundschaft organisiert. Nicht nur die Partnerstädte nutzen so den KM Solidarité, um den Kindern etwas zu bieten, sondern auch Sport- und Kulturvereine stellen sich vor und geben den Kindern die Möglichkeit viel Neues zu entdecken. Vor Verlassen des Geländes wirft jedes Schulkind seine KM Solidarité-Münzen, die es sich im Laufe des Tages verdient hat, in eine Urne. Eine Geste, die die erlaufenen Spenden symbolisiert.

WOHIN GEHEN DIE SPENDEN? Dieses Jahr sollen sie dem Dinglinger Haus und dem Verein Nouvel Envol zu Gute kommen.

Das Dinglinger Haus in Lahr ist ein Kinder- und Jugendhilfezentrum mit Sprachheilzentrum, das ca. 200 Kinder und Jugendliche in ihrer sozial-emotionalen, sprachlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung in stationärer und teilstationärer Form begleitet. Kinder mit Behinderung werden hier in allen Lebensbereichen gefördert, um ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. www.dinglingerhaus.de

Der Verein Nouvel Envol in Illkirch erschließt mit seinen Aktivitäten Kindern mit Behinderung den Zugang zu Freizeit, Sport und Kultur. Die Kinder freuen sich sehr darüber, Schwimmen, Radfahren und Reiten zu lernen. Mit der Spende möchte der Verein weitere Kinder begleiten, die stärker auf Hilfe angewiesen sind und für die die Aktivitäten wenig zugänglich sind. www.nouvelenvol.fr

Entdecken Sie oben rechts in unserer Galerie Bilder und Videos vom KM Solidarité!

video

diaporama

aktuell

Der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau, ein Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ), ist ein grenzüberschreitendes Gebiet, das sich aus der Eurometropole Straßburg, dem Gemeindever

Auch bei der diesjährigen Oberrheinmesse (30. September bis 8. Oktober 2017) in Offenburg war die Expertengruppe Prävention und Sicherheit des Eurodistriktes wieder vertreten.

Am 12.10.2017 organisiert die Stadt Straßburg die zweite Ausgabe der Gesundheitstagung „